Ich weiß, wovon ich in diesem Song „Mrs. Perfect“ erzähle. Ich war auf beiden Seiten der Medaille zuhause.

Auf der einen Seite als die, die endlich mal eine Mrs. Perfect sein wollte: in der Rolle der Mutter, der Partnerin, der Freundin, der Tochter, Schwester oder der Selbständigen, etc. Endlich einmal zufrieden mit sich selbst sein und am liebsten von allen Seiten nur noch Lob und Anerkennung einheimsen.

„Wie verrückt“, denke ich heute.

Auf der anderen Seite als die, die unter der Pseudo-Perfektion der anderen gelitten hat. Wenn man oft mit Menschen zu tun hat, die große selbstdarstellerische Fähigkeiten haben, ist die Versuchung, auf Miniaturgröße zu schrumpfen recht groß. Egal, wie viele Eier Du in der Hose hast.

„Wie verrückt“, denke ich heute.

Deshalb ist die Message meines Mrs. Perfect – Songs die:

Don’t try to be another person – stay authentic!

Nämlich dann bist Du erst ein echtes Geschenk für Dich selbst und für alle. Ich persönlich liebe Menschen, die unvollkommen sind und über sich selbst lachen oder eben auch mal weinen können. Das schafft Nähe und Verbundenheit. Wünschst Du Dir diese auch?

Na dann: lass heute doch mal alle Schleier fallen und zeig Dich authentisch. Zeig wer Du bist! Und nicht nur, was Du alles kannst!

Probiers einfach mal aus. Lass Dich überraschen, wie gut Dir und anderen das tut.